Bisher bestätigt:

MONOCHROME (Transsolar)
DELBO (Loob Musik)
AUDREY (SWE) (Tender Version)
HIDALGO (Tapete Rec.)
NOËL (Lok Musik)
SEIDENMATT (Sinnbus)
BARRA HEAD (DK) (PlayRec)
WOLKE (Tapete Rec.)
HUND AM STRAND (Teenstag Rec.)
TORCHOUS (Sinnbus)
I MIGHT BE WRONG
SIVA
KLINKER & PETULA
SUMO
CONDRE SCR
MALMØ



< Startseite
SIVA


Melancholie mit leidenschaft. die charakteristischen gegensätze des gottes siva inspirieren die gleichnamige band. milde, friedvolle zuege und das element der zerstörung zeichnen die hinduistische gottheit siva aus. bei der gleichnamigen berliner band geht es ähnlich kontrastreich zur sache: aufgewühlter gitarrenrock mit elektronischem einfluss, aufgeladen mit abrupt wechselnden rhythmen und breaks. exemplarisch für die gegensätze ist "black hole" von ihrer im studio von freund und delbo-mitglied tobias siebert 2004 aufgenommenen ep "capturing ghosts". nach dem ruhigen beginn entlädt sich die ganze energie der gefangenen geister. seine klare stimme setzt saenger und gitarrist andreas bonkowski intonationsstark in szene, moduliert in höheren oktaven und verleiht so seinen selbstgeschriebenen zeilen eine menge gefühl. das erste album der experimentierfreudigen band, die auch mit klavier, violinen und mellotron arbeitet, soll im herbst folgen. (tip-magazin april 2005)

_

Offizielle Website